Liebes Uscherl, liebe Urschl, dasig´s dösig´s Hascherl „von der Laien“

EUrschls Freude, schöner Götterfunke, Orgasmus im Elysium

Einfach grandios, liebe Urschl, willst du die Ratspräsidentschaft auf diese Weise mit Sinn erfüllen? Oder zeigst du uns, wie man die Bürger einseift oder aber symbolisiert dein Tun das Primat der Politik: „Eine Hand wäscht die andere.?“

Bist du so deppert oder hältst du uns Bürger für deppert?

Als du seinerzeit als Verteidigungsministerin ausgemusterte Helme des Bundesgrenzschutzes als NAZI-Kopfbedeckungen deklariert und eingesammelt hast……………….

da keimte bei mir so ein vager Verdacht auf, dass sich dein Intellekt möglicherweise auf extreme Minusgrade eingepegelt hat. Freilich entsprichst du damit dem Intelligenzdurchschnitt der deutschen Führungseliten. Unter diesem Aspekt gesehen, hätte deine televisionäre Handwaschung  eigentlich nichts Auffälliges. Es kann aber auch sein, dass du auf Pontius Pilatus zurückgreifen möchtest und deine Hände in Unschuld wäscht, angesichts deiner Verdienste und Teilhaberschaft an der verheerenden Politik, die quasi alles an die Wand fährt.

Dass dein Video von der Handwaschung von bestechender Dummheit ist, mag dir grundsätzlich gut zu Gesicht stehen. Für denkende Menschen allerdings, stellt du und dein Oevre eine Lachnummer dar.

Also noch einmal meine ernste Frage: „Bist du nur naiv und dümmlich-abgehoben, so wie einst Marie Antoinette, die auf den Hinweis „Majestät, das Volk schreit nach Brot“, antwortete. „dann gebt ihm doch Kuchen“. Oder aber bist du voll machtbesessener Arroganz gegenüber dem dummen Volk da draußen, da drunten?“

Matiee Antoinette_“Was lärmt das Volk denn da draußen? Lakai: „Majestät, das Volk schreit nach Brot“. Marie Antoinette:“Na, dann soll man ihm halt Kuchen geben“

Beides, liebes Urschl, beides, du spielst mit dem Feuer.

Denn das Volk da draussen mag noch träge sein, noch dumm oder noch naiv, wie auch immer.

Es wird dich am Tage X hungrig, ohne Arbeit und verbittert, wie es dann sein wird, gemeinsam mit Figuren wie Söder, Merkel oder sonst wem noch, aus dem politischen Gruselkabinett auf das Proszenium zerren. Und dann..…? So befürchte ich, wirst du zum Opfer deiner Dummheit und Arroganz.

Gott behüte, schade um deine Frisur.

Nachtrag: Die Stadt Essen in NRW hat ein Meldeportal zur anonymen Erstattung von Anzeigen eingerichtet, um Bürgern Gelegenheit zu bieten Verstöße gegen Corona-Auflagen anonym anzuzeigen. Laut Meinungsforschungs-institut CIVEY erachten über 35% der Deutschen diese Denunziation für richtig. Der folgende Lehrfilm für richtiges Husten und Niesen ist eine Anweisung, im Sinne einer deutschen Denkvorschrift. Die Protagonisten im Video, entsprechen weitgehend dem Typus des sogenannten anständigen Deutschen.

Nein, Deutschland, ich mache einen weiten Bogen um dich, ich huste dir was.

Hier noch eine Meldung des Meinungsforschungs-instituts CIVEY: Fast 69 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass es richtig ist, die Kunst oder Produkte von Prominenten zu boykottieren, wenn diese sogenannte Verschwörungstheorien verbreiten. Jeder Vierte hält solche Boykotte für falsch. Hierzu zählen vor allem Anhänger der AfD, von denen 78 Prozent einen Boykott von prominenten Verschwörungstheoretikern ablehnen, während Anhänger der Grünen diesen mit 86 Prozent befürworten. Jüngst wurde über einen möglichen Radioboybott des Sängers Michael Wendler diskutiert, nachdem dieser unter anderem von „gleichgeschalteten“ Medien sprach. Zudem gibt es seit längerem eine Kampagne gegen den Verkauf der Kochbücher des Vegan-Kochs Attila Hildmann, der aufgrund antisemitischer Äußerungen und extremer Thesen zur Corona-Pandemie öffentlich in der Kritik steht.

Und so hätte der Text, gelautet, wie man ihn einst, in den Tagen der freien Presse verfasst hätte:Fast 69 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass es richtig ist, die Kunst oder Produkte von Prominenten zu boykottieren, wenn diese ihre Meinung kundtun.. Jeder Vierte hält solche Boykotte für falsch. Hierzu zählen vor allem Anhänger der AfD, von denen 78 Prozent einen Boykott von Prominenten ablehnen, die eine alternative Meinung äussern, während Anhänger der Grünen den Boykott mit 86 Prozent befürworten. Jüngst wurde über einen möglichen Radioboybott des Sängers Michael Wendler diskutiert, nachdem dieser die Auffassung vertrat, die Medien seien „gleich geschaltet“ Zudem gibt es seit längerem eine Kampagne gegen den Verkauf der Kochbücher des Vegan-Kochs Attila Hildmann, der aufgrund mutmaßlich antisemitischer Äußerungen und seiner kritischen Haltung zum Umgang mit Corona-Pandemie öffentlich in der Kritik steht.“ Fazit: „Deutsche, kauft keine Kochbücher bei Attila“(erinnert mich an irgendwas), klingt irgendwie vertraut, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.