Die „Mia san Mia“ Blase

Mit seiner Gier nach Fun und seiner Geldgeilheit zieht sich Kitzbühel zunehmend die Schlinge selbst um den Hals. Es ist die „Mia san Mia“ Blase einer selbstgefälligen, relativ kleinen Clique, die glaubt, hier das Sagen zu haben. Inzwischen ist der Ruf Kitzbühels heruntergekommen, wie der einer alternden glanzlosen Hure, die sich grell geschminkt vor aller Welt prostituiert.

So feiern und feierten Kitzbühels Eliten: Dieses Video ist nicht neu. Doch es zeigt die Enthemmtheit derer, die hier das Sagen haben.
Jene, die heute wehleidig vor aller Öffentlichkeit beklagen, dass Kitzbühels Lifestyle österreichweit am Pranger stehe und in der Öffentlichkeit scheinhelig geloben für Ordnung zu sorgen, die müssen sich fragen lassen: Wer ist es denn, der hier bereits seit Jahren Maßstäbe setzt und das Kitzbüheler Party Life prägt? Wer treibt denn hier die Dinge auf die Spitze? Einheimische Eliten sind es und nicht nur die Gäst.
Auch wenns lustig ist, muss man sich deshalb gleich zum Narren machen und halbnackert umeinanderupfen, vor allem, wenn man Verantwortung trägt? Im Schwarzen Adler und anderswo? In kleinem Kreis und in grosßer Runde?
Die „Mia san Mia“ Blase weiterlesen

Die Verwahrlosung der Kitzbüheler Society

Die Verwahrlosung der Kitzbüheler Society

Am  Hully Gully Hotspot des Wintertourismus, Kitzbühel, fallen sie ein, wie die Krähen auf den winterlichen Feldern. Laut, gedankenlos, gierig und völlig enthemmt. Es  sind  dies die Wohlstands Verwahrlosten der Konsumgesellschaft, die sich Kitzbühel als Hauptquartier auserkoren haben.

Die Verwahrlosung der Kitzbüheler Society weiterlesen